News /  & Verein

Bestes Wetter bei zweiter LSC-Familien-Skifreizeit im Zillertal

Nach der guten Resonanz bei der Premiere im Januar 2019 führte auch die zweite Auflage der LSC-Skifreizeit nach Ried ins Zillertal. Insgesamt 33 Teilnehmer zwischen 8 und Ü50 genossen eine Woche Sonnenschein und top Pistenverhältnisse. Im Selbstversorgerhaus "Schönblick" auf 1000 m Höhe war die Gruppe wieder bestens untergebracht, der Skibus brachte die Sportler täglich ins Skigebiet Hochzillertal/Hochfügen. Von sportlich bis gemütlich, von blauer Piste bis Steilhang oder Funpark - jeder fand stets Gleichgesinnte zum gemeinsamen Skifahren. Der inzwischen schon traditionelle Treffpunkt um 10.30 Uhr auf der Marendalm wurde gern genutzt, um mal in eine andere Gruppe zu wechseln oder am täglich angebotenen Skikurs mit unseren Übungsleitern teilzunehmen. Zum Mittagessen oder nachmittags auf einen Kaffee kamen die meisten Teilnehmer dann auf einer der zahlreichen Hütten nochmal zusammen und konnten sich in geselliger Runde über die Erlebnisse des Tages austauschen.

Auch die Gruppe der "Nicht-Skifahrer" kam voll auf ihre Kosten und war mit Winterwanderungen, Wellness in der Therme in Fügen oder einer ganztägigen Schneeschuh-Tour sehr sportlich unterwegs. Den Nachmittag nutzten viele LSCler für einen Saunagang im großzügigen Wellness-Bereich des Hauses mit direktem Blick ins benachbarte Rotwild-Gehege. Besonders für die Kinder war es ein tolles Erlebnis, wenn ein Hirsch zum Fenster kam, um Essensreste aus der Hand zu fressen. Ein Erlebnis ganz anderer Art war das abendliche gemeinsame Kochen für die gesamte Gruppe. Dank Küchenchef Niklas klappte aber auch diese Herausforderung bestens und unter Mithilfe aller Teilnehmer wurden tolle Menüs gezaubert. Am Abend gab es im Gemeinschaftsraum das verdiente Feierabendbier und zahlreiche Spiele wie "Särge schubsen", "Arschloch", "Wer bin ich" oder "Midnight-Tabu" sorgten zeitweise für große Heiterkeit. Am Ende der Woche stand fest: es wird in jedem Fall eine dritte LSC-Familienskifreizeit geben - und das Haus wurde auch gleich gemeinsam gebucht: vom 2.1.-9.1.2021 geht es diesmal nach Wald im Pinzgau.Weitere Informationen hier

Bericht: Stefanie Wintershoff
Bilder: Christoph u. Insa Grüsing, Lukas Wintershoff

 

 

16.01.2020